Pumptracks bestehen aus asphaltierten Wellen und Anliegerkurven, die sinnvoll zu einem Rundkurs verbunden sind. Die Vielfalt der Strecke ermöglicht ein unterhaltsames und dennoch sicheres Sporterlebnis auch auf kleineren Flächen. Der Pumptrack kann mit dem Fahrrad oder anderen rollenden Sportgeräten befahren werden, eignet sich aber auch für das Training von Spitzensportlern, da die körperliche Belastung durch schnelle Bewegungen sehr hoch ist.


Ein Pumptrack ist so konzipiert, dass er nur durch “pumpen” der FahrerInnen gefahren wird. Dies bedeutet, dass durch Auf- und Abbewegungen des Körpers Schwung erzeugt wird, anstatt zu treten oder zu schieben. Diese innovative Art der Bewegung unterscheidet einen Pumptrack von anderen Sportanlagen oder Radstrecken.

DETAILS